Willkommen bei Eickizockt

Eickizockt Livestream

besucht meinen livestream

[Test] Yooka Laylee and the impossible lair

Yooka-Laylee and the Impossible lair (Yooka-Laylee und das unerreichbare Versteck) ist bereits der 2. Teil (Yooka-Laylee , 2017 erschienen)  einer erfolgreichen Serie aus dem hause Playtonic Games. Beide Spiele sind auf der  PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und Microsoft Windows spielbar.

Yooka-Laylee and the Impossible lair erschien am 08.10.2019 auf Steam und ist dort für 29,99€ (Stand 07.12.2019) zu erwerben.

Spiel: Als kleine Echse mit deinem Wegbegleiter Laylee tauchst du in eine Welt mit 48 spannenden leveln. Um zum nächsten  level zu kommen musst du immer wieder kleine Rätsel lösen und wirst vielen verschiedenen Kreaturen begegnen. Neben den 48 Leveln gibt es auch noch 62 Tonika zu entdecken, die euch entweder das leben einfacher machen oder schwieriger (zum Beispiel verschiedene Filter: Blockbuster, Sepia.. und co die  euer Bild in schwarz weiss färben während des Levels). Zusätzlich interessant bei dem Spiel ist, ihr könnt bereits ganz am Anfang jederzeit und immer wieder euer Glück und können im Bosslevel versuchen (was natürlich einfacher wird  umso mehr  Level ihr freischaltet)

Story: Wie in fast jeder Geschichte beginnt alles mit einem größenwahnsinnigen Bösewicht der mithilfe einer selbst entwickelten Maschine  dem Bienenvolk von der bezaubernden Queen Phoebe eine gehirnwäsche verpassen will und so die Macht über die Welten an sich reißen will. Eure Aufgabe ist es, als tapfere/r Held/in  Capital B. aufzuhalten.

Grafik: Das Spiel ist hübsch anzusehen und detailverliebt gestaltet und erinnert etwas an den letzten Ableger  von Donkey Kong.

Steuerung: Das Spiel lässt sich  sowohl mit Tastatur als auch mit Controller spielen. Ich persönlich habe das Spiel nur mit einem orginalen PS4 Controller getestet  und es hat super funktioniert.

Performance: Dieser Punkt in einem Spiele Test wird immer wichtiger, da es leider nicht mehr selbstverständlich ist dass man mit einem guten Computer auch alle Spiele einwandfrei spielen kann.Yooka-Laylee and the impossible lair ist hier allerdings eine positive Ausnahme. Es lässt sich super einwandfrei spielen ohne ruckler bei geringer Prozessor und Grafikkarten Auslastung (Testsystem: ZOTAC AMP Extreme 2080, i7-9700k, 16 GB DDR4)

 

 

 Persönliches Fazit:

Als großer Donkey Kong Fan habe ich lange auf so ein Spiel gewartet. Ich habe bereits ca 10 Stunden gespielt und es fesselt mich weiterhin. Es ist einfach ein netter Zeitvertreib für zwischendurch.

Als Zielgruppe sehe ich hier eindeutig die Fans, deren Videospielherz in den 90ern und 2000ern hängen geblieben ist (und deren Kinder)! Ich wünsch viel Spaß mit diesem überaus herzigen und charmanten Spiel!

Wichtig: Ich habe das Spiel kostenlos zur Verfügung bekommen um es zu testen. Das ändert allerdings nichts an meiner Bewertung.

Falls du nun auch Lust hast, mit Yooka und seinem kleinen Begleiter die Welt zu retten, würde ich mich sehr freuen wenn du das Spiel über meinen mmoga Partnerlink erwerben würdest. Ich bekomme dadurch eine kleine Provision und du sparst in der Regel, denn auf MMOGA ist das Spiel oft im Angebot.

 

08.12.2019

partner