Willkommen bei Eickizockt

Eickizockt Livestream

besucht meinen livestream

Eickizockt Livestream

Hey!

Ein paar Zeilen über EickiZockt

EickiZockt? Wer ist das? Also mit bürgerlichem Namen heiße ich Christian Eickholt, ich höre aber genauso auch auf meinen Spitznamen "Eicki". Am 26.03.1993 erblickte ich das Licht der Welt in Siegen.  Mittlerweile bin ich also schon über  ein Vierteljahrhundert alt und wohne immernoch in Siegen. Schon als Kind habe ich mit Nachbarskindern gezockt. Angefangen hat alles mit dem Gameboy Advance dann kamen weitere Handheldkonsolen in meine Hände bis mir das nicht mehr reichte und eine Konsole musste her. Die Super Nintendo hatten meine Eltern noch am Dachboden, also her damit. Als dann die Super Nintendo langweilig wurde, habe ich eine Dreamcast geschenkt bekommen (die leider viel zu schnell das zeitliche gesegnet hat). Als die erste Sony Konsole raus kam, musste ich diese natürlich auch haben.Das ist nun alles schon etliche Jahre her.... Mittlerweile habe ich meinen Computer, Laptop und meine Playstation 4. Gezockt wird eigentlich alles was mir Spaß macht.

Falls ihr noch weitere Fragen zu meiner Person habt, einfach im Stream vorbeischauen und fragen!

Euer Eicki

livestream

letzte neuigkeiten

[Test] LUNA The Shadow Dust

Das kleine niedliche Rätselspiel aus dem Hause Lantern Studio, Coconut Island Games und Application Systems Heidelberg erschien am 13.02.2020 für Windos und Mac. Aktuell 19,99€ (Steam, 22.02.2020). Eine Sprachausgabe gibt es nicht und geschrieben wird auch nichts also kann jeder Bewohner unseres (noch) schönen Planeten in den Genuss kommen das Spiel spielen zu können.Spiel: Als kleiner Junge und sein  niedlicher Begleiter betretet ihr  einen großen hohen Turm und löst viele leichte und weniger leichte Rätsel.Story: Hinter dem Schatten der Realität wartet eine verzauberte Welt darauf erleuchtet zu werden. Ein kleiner Junge und sein mysteriöser Begleiter erleben eine magische Reise und lösen Rätsel, die die Erinnerung an vergangene Zeiten zurückbringen. (Quelle: Steam)Grafik: Die Grafik ist sehr schön anzusehen. Alle Räume sind sehr detailliert gezeichnet.Steuerung: Das Spiel lässt sich ausschließlich per Maus steuern. Performance: Die Performance ist ausgezeichnet und sollte auf jedem Computer oder Laptop problemlos laufen. (Systemanforderungen: siehe unten)Persönliches Fazit: -folgt-      Wichtig: Ich habe das Spiel kostenlos zur Verfügung bekommen um es zu testen. Das ändert allerdings nichts an meiner Bewertung.                 

weiterlesen
[Test] Sheptun

Das Spiel erschien am 13.02.2020 für den PC. Entwickler und Publisher des Spiels sind Frosted Wings Studio. Aktuell (Stand: 14.02.2020)  kann man das Spiel für 0,79€ in Steam erwerben.Story: Viel zu der Story gibt es nicht zu sagen außer dass ihr  in einer kleiner Westernstadt als Cowboy unterwegs seid und euer Ziel darin besteht mit einer Taschenlampe ausgerüstet verschiedene Gegenstände einzusammeln und dabei vor den Geistern und anderen Kreaturen weg laufen müsst.Grafik: Die Grafik wirkt überaschend gut und ist insgesamt schön anzusehen. das einzige was die  gute Grafik zerstört ist der nervige Geist der euch die ganze Zeit verfolgt. die Animation sieht so lustig aus, dass ich direkt mal ein Bild davon  machen musste.Performance: Leider ist die Performance wirklich nicht gut gelungen. Sobald man die Grafik hochstellt fängt es teils kräftig an zu ruckeln und jeder der meinen Stream verfolgt weiss dass ich keine schlechte Hardware habe.  Persönliches Fazit: Ja.. es ist ein kurzer Zeitvertreib.Ich persönlich kann dieses Spiel nicht weiter empfehlen da der Fesselfaktor des Spiels sehr gering ist. Wichtig: Ich habe das Spiel kostenlos zur Verfügung bekommen um es zu testen. Das ändert allerdings nichts an meiner Bewertung.  

weiterlesen
[Test] Pacify - Ab in den Ofen!

Horrorspiel. Pacify wurde von Shawn Hitchcock entwickelt und mithilfe von dem Publisher SKH Apps auf den Markt gebracht. Es ist bereits seit dem  22.02.2019 in Steam für 3.99€ ( Stand 11.12.2019) zu erwerben.Spiel: Du betrittst enweder alleine oder mit 3 freunden ein etwas in die Jahre gekommenes Anwesen. Dein Ziel ist es, Puppen zu suchen und diese im Keller zu verbrennen. Du musst 10 Puppen verbrennen aber nimm dich in acht, das Haus ist verflucht und ein Geist  treibt dort sein unwesen und versucht dich wahnsinnig zu machen.Story: Du hast gerade bei PAH Inc. angefangen, Paranormal Activity Helpers Incorporated. Ja, klingt schräg, aber die Bezahlung ist spitze. Sie sagen du wirst nie in wirklicher Gefahr sein, und sie haben gerade massig Arbeit. Dein erster Auftrag ist in einem alten Spukhaus. Ein Makler will das Haus zum Verkauf stellen, aber weil jeder in der Stadt Gerüchte über etwas Böses verbreitet, das in diesem Haus leben soll, braucht er einen Beweis, dass es sicher ist. Tatsächlich sieht er sogar selbst verängstigt aus. Wie auch immer, er hat PAH Inc. beauftragt, den Ort zu untersuchen. Untersuche den Ort, und falls es dort irgendetwas Übernatürliches gibt, versuche, Beweise zurück zu PAH Inc. zu bringen. Quelle: SteamPerformance:    

weiterlesen
[Test] Nobodies - der Tartortreiniger von morgen

Nobodies wurde von dem kleinen Entwicklerstudio Blyts veröffentlicht und erschien am 30.09.2019 auf Steam für Windows und ist für 5,99€ (Stand 11.12.2019) käuflich zu erwerben.Seit dem 02.11.2019 ist das Spiel ebenfalls für alle Android Geräte im Play Store für 2,99€ zu erwerben. (Stand 11.12.2019: 1000+ Downloads, 182 Bewertungen 4,8/5 Sterne)Spiel: Als Tatortreiniger gilt es, elf Morde die geschehen sind so gut es geht zu vertuschen. Dabei müsst ihr die richtige Reihenfolge beachten in der ihr mögliche Beweismittel verschwinden lasst.Story: Eure Auftraggeber erwarten dass ihr die Morde an getöteten Terroristen vertuscht. Die Terroristen stehen kurz davor  Bio - Waffen in Umlauf zu bringen die viele Menschen  das leben kosten könnten. Deshalb müssen diese aus dem Weg geräumt werden und die Morde vertuscht werden damit  die Gesellschaft nicht in Panik gerät.Steuerung: Das Spiel ist ein Point and click adventure und lässt sich also einfach per Maus steuern.Grafik: Die verschiedenen Szenen sind sehr schön gestaltet. Teilweise auch sehr detailverliebt und mit Animationen versehen.Persönliches Fazit: Mir persönlich gefällt das Spiel zwar sehr gut aber der Wiederspielwert ist sehr gering für mich. Nach ein paar Morden macht es mir persönlich nicht mehr so  viel Spaß wie am Anfang. Allerdings kann man bei 5,99€ (Stand:11.12.2019)  nicht viel verkehrt machen und Nobodies bietet aufjedenfall ein sehr Interessantes Spielprinzip.Wichtig: Ich habe das Spiel kostenlos zur Verfügung bekommen um es zu testen. Das ändert allerdings nichts an meiner Bewertung.

weiterlesen
[Test] Yooka Laylee and the impossible lair

Yooka-Laylee and the Impossible lair (Yooka-Laylee und das unerreichbare Versteck) ist bereits der 2. Teil (Yooka-Laylee , 2017 erschienen)  einer erfolgreichen Serie aus dem hause Playtonic Games. Beide Spiele sind auf der  PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und Microsoft Windows spielbar.Yooka-Laylee and the Impossible lair erschien am 08.10.2019 auf Steam und ist dort für 29,99€ (Stand 07.12.2019) zu erwerben.Spiel: Als kleine Echse mit deinem Wegbegleiter Laylee tauchst du in eine Welt mit 48 spannenden leveln. Um zum nächsten  level zu kommen musst du immer wieder kleine Rätsel lösen und wirst vielen verschiedenen Kreaturen begegnen. Neben den 48 Leveln gibt es auch noch 62 Tonika zu entdecken, die euch entweder das leben einfacher machen oder schwieriger (zum Beispiel verschiedene Filter: Blockbuster, Sepia.. und co die  euer Bild in schwarz weiss färben während des Levels). Zusätzlich interessant bei dem Spiel ist, ihr könnt bereits ganz am Anfang jederzeit und immer wieder euer Glück und können im Bosslevel versuchen (was natürlich einfacher wird  umso mehr  Level ihr freischaltet)Story: Wie in fast jeder Geschichte beginnt alles mit einem größenwahnsinnigen Bösewicht der mithilfe einer selbst entwickelten Maschine  dem Bienenvolk von der bezaubernden Queen Phoebe eine gehirnwäsche verpassen will und so die Macht über die Welten an sich reißen will. Eure Aufgabe ist es, als tapfere/r Held/in  Capital B. aufzuhalten.Grafik: Das Spiel ist hübsch anzusehen und detailverliebt gestaltet und erinnert etwas an den letzten Ableger  von Donkey Kong.Steuerung: Das Spiel lässt sich  sowohl mit Tastatur als auch mit Controller spielen. Ich persönlich habe das Spiel nur mit einem orginalen PS4 Controller getestet  und es hat super funktioniert.Performance: Dieser Punkt in einem Spiele Test wird immer wichtiger, da es leider nicht mehr selbstverständlich ist dass man mit einem guten Computer auch alle Spiele einwandfrei spielen kann.Yooka-Laylee and the impossible lair ist hier allerdings eine positive Ausnahme. Es lässt sich super einwandfrei spielen ohne ruckler bei geringer Prozessor und Grafikkarten Auslastung (Testsystem: ZOTAC AMP Extreme 2080, i7-9700k, 16 GB DDR4)   Persönliches Fazit: Als großer Donkey Kong Fan habe ich lange auf so ein Spiel gewartet. Ich habe bereits ca 10 Stunden gespielt und es fesselt mich weiterhin. Es ist einfach ein netter Zeitvertreib für zwischendurch.Als Zielgruppe sehe ich hier eindeutig die Fans, deren Videospielherz in den 90ern und 2000ern hängen geblieben ist (und deren Kinder)! Ich wünsch viel Spaß mit diesem überaus herzigen und charmanten Spiel!Wichtig: Ich habe das Spiel kostenlos zur Verfügung bekommen um es zu testen. Das ändert allerdings nichts an meiner Bewertung.Falls du nun auch Lust hast, mit Yooka und seinem kleinen Begleiter die Welt zu retten, würde ich mich sehr freuen wenn du das Spiel über meinen mmoga Partnerlink erwerben würdest. Ich bekomme dadurch eine kleine Provision und du sparst in der Regel, denn auf MMOGA ist das Spiel oft im Angebot.  

weiterlesen
[Review] Bastide - Endlich wieder ein ordentliches Strategiespiel?

weiterlesen

YouTube Videos

Schaut doch mal bei meinem Merch-Shop vorbeiKlicke hier

partner